Metanavigation:

Hier finden Sie den Zugang zur Notfallseite, Kontaktinformationen, Barrierefreiheits-Einstellungen, die Sprachwahl und die Suchfunktion.

Navigation öffnen

Institut für kardiovaskuläre Computer-assistierte Medizin

Das Institut für kardiovaskuläre Computer-assistierte Medizin (ICM) arbeitet an neuartigen klinischen Lösungen für Diagnostik, Entscheidungsunterstützungen und Therapieplanung. Das ICM ist damit ein wichtiger Innovationstreiber der digitalen Transformation in der Herzmedizin Berlin.

Ein wichtiger Schwerpunkt des ICM ist die Kombination moderner multimodaler Bildgebungsmethoden (Echo, MRT, CT) mit innovativen Verfahren der Datenwissenschaften (künstliche Intelligenz, visuelle Analytik, etc.) und der biophysikalischen Modellierung (Hämodynamik, Stoffwechsel etc.). Neben dem Schwerpunkt Bildgebung werden zunehmend auch Informationen aus den Bereichen Sensorik (EKG, Wearables) und Omics (molekulare Informationen) in den Modellen berücksichtigt.

Unser Institut hat folgenden Forschungsschwerpunkte:

  • Bildgebung & bildbasierte Therapieplanung
  • Daten getriebene Modellierung und KI
  • Kardiovaskuläre Modellierung & Simulationen
  • Metabolische Modellierung
  • Entwicklung & Anwendung von experimentellen Verfahren zur Validierung von numerischen Modellen

Am ICM arbeitet ein interdisziplinäres Team von Ärzten, Mathematikern, Computerwissenschaftlern, Physikern und Ingenieuren sowohl an wissenschaftlichen Grundlagen als auch anwendungsorientierten Lösungen (bench-to-bedside). Daher besteh eine enge Anbindung an die Kliniken der Charité und an das Deutsche Herzzentrum Berlin.
 

Das ICM arbeitet eng mit international bekannten Forschungseinrichtungen zusammen und verfügt über zahlreiche Industriekooperationen. Weitere Informationen zu bestehenden Netzwerken finden sich unter Netzwerke.